Wechseljahre

Die meisten Frauen bemerken Veränderungen wie unregelmäßige Blutungen, Stimmungsschwankungen und Hitzewallungen zwischen dem 45. und 55. Lebensjahr.
Diese Zeit wird sehr unterschiedlich wahrgenommen und die Beschwerden können Vielfältig sein.
Einige Frauen bemerken ausser der ausbleibenden Periodenblutung keine Veränderungen und
geniessen es, sich nicht mehr über Verhütung oder unerwartet einsetzende Blutungen Gedanken
machen zu müssen.
Ein Teil der Patientinnen haben vorübergehende, mit einfachen Lebensstiländerungen oder
pflanzlichen Präparaten behandelbare Beschwerden. Einige Patientinnen jedoch leiden unter starken Beschwerden wie Hitzewallungen, Schlafstörungen, Stimmungsschwankungen oder Gelenkbeschwerden und sind in der normalen Lebensführung beeinträchtigt.

Wir beraten Sie in dieser Lebensphase sowohl über die Möglichkeiten der Verbesserung der
Symptomatik durch Sport, Ernährung und Ergänzung mit pflanzlichen Präparaten als auch über
eine mögliche Hormonersatztherapie und versuchen mit Ihnen gemeinsam den besten Weg für
diese manchmal unruhige Zeit zu finden.